Service & Beratung

+43 7614 7964-0

Sägeblätter

Kreissägeblätter der Firma Widl aus Deutschland sind hochwertige Sägeblätter. Vom Handkreissaägeblatt bis zum Brennholzsägeblatt bieten wir die unterscheidlichsten Sägeblätter an. Das AFZ-Sägeblatt mit einer speziellen Lasergeometrie sorgen für einen leiseren Schnitt bei der Brennholzverarbeitung. Sollten wir kein passendes Sägeblatt für Sie in unserem Sortiement haben, senden Sie uns bitte ein Anfrage, vielleicht haben wir es ja doch!

Kreissägeblätter

Bei einem Kreissägeblatt unterscheidet man zwischen Hartmetallsägeblatt, Chromstahlsägeblatt und Chrom-Vanadium Sägeblatt. Welches Sägeblatt man benötigt, hängt vom Einsatzgebiet des Kreissägeblattes ab.

Auch bei der Verzahnung des Sägeblattes gibt es Unterschiede. Während ein Super-Wechselzahn Sägeblatt für Bauholz, Kunststoff, … geeignet ist, ist das Trapezzahn Sägeblatt für gröbere Brenn- und Bauholztrennschnitte optimal.

Für Trennschnitte in Naturhölzern eignet sich das Langschnitt-Flachzahn oder das Langschnitt Wechselzahn Sägeblatt. Das Universalsägeblatt ist für feine Hobelschnitte von verschiedensten Hölzern geeignet. Grobe Schnitte in Kunststoff werden am besten mit einem Kunststoff-Wechselzahn Sägeblatt durchgeführt. Das Vielzahn-Wechselzahn Kreissägeblatt wird vorwiegend bei einer Kappsäge verwendet. Bei einer Tischkreissäge wird meistens das Dachholzzahn eingesetzt

Kontakt

Erich Hartner,

Großhandel für Werkzeuge

und Maschinen e. U.

Bahnhofstraße 53

4655 Vorchdorf

tel.: +43 (0) 7614 7964 - 0

fax: +43 (0) 7614 7964 - 15

office@erich-hartner.at

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
8h - 12h und 13h - 17h
Freitag:
8h - 13h

 

Für Produktberatung bitten wir um telefonische Voranmeldung!

Newsletter

newsletter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.