Service & Beratung

+43 720 779500

 

 

 

Wasserpumpen, Tauchpumpen

 

 

  

Für jeden Einsatz die geeignete Wasserpumpe – unabhängig davon, ob sauberes oder verschmutztes Wasser abgepumpt werden muss. Durch ihre einfache Handhabung gewährleistet eine zuverlässige Wasser- bzw. Tauchpumpe eine schnelle Einsatzbereitschaft in jeder Situation.

 

Produktübersicht | zu den Produkten | weitere Informationen | FAQs

Produkte aus allen Kategorien

 

Varianten der Wasserpumpen - allgemein

Tauchpumpen UebersichtTauchpumpen gibt es für:

-       Abwasser

-       Schmutzwasser

-       Wasserhaltung

-       Suspension und Sandgemische

-       saure und/oder aggressive Medien

-       Schlamm- und Abwasser und

-       Tauchpumpen mit Schneidwerk 

 

Tauchpumpen mit verschiedensten Konstruktionsmerkmalen
decken die Anforderungen ab         
                                                             

 

Die unterschiedlichen Tauchpumpen kurz und bündig erklärt

  • Abwassertauchpumpe: Abwassertauchpumpen sind äußerst vielseitig und eignen sich besonders gut zum Entleeren von Behältern und Becken, die mit verschmutztem feststoffhaltigem Wasser gefüllt sind. Die unterschiedlichen Modelle der Pumpen verfügen über verschiedene Laufräder, die je nach Verwendungszweck variieren.

  • Schmutzwassertauchpumpe: Schmutzwasserpumpen werden in der Industrie, Kommune oder Landwirtschaft verwendet, um leicht verschmutztes Wasser zu fördern oder abzupumpen. Sie können auch zur Umwälzung und Belüftung von Teichen genutzt werden.

  • Wasserhaltung: Bei der Nutzung von Tauchpumpen zur Wasserhaltung wird Wasser aus Baugruben, Schächten oder anderen Bereichen entfernt. Diese Pumpentyp kann sowohl klares als auch schmutziges Wasser sowie Schlamm fördern und ist daher ideal für die Stabilisierung des Grundwasserspiegels in Baugrubenumgebungen geeignet. Anwendungsbeispiele für den Bereich Wasserableitung sind Drainagesysteme, Grundwasserabsenkung bei Brunnen oder auf Baustellen, Entnahme von Fluss- oder Teichwasser sowie Bewässerungssysteme in der Landwirtschaft.

  • Suspension und Sandgemische: Das Fördern von Flüssigkeiten mit festem Material (sogenannte Suspension) stellt eine Herausforderung dar. Das Laufrad sollte aus widerstandsfähigem Chromstahl bestehen und einen vorgeschalteten Rührkopf besitzen, um eine effiziente Förderleistung zu gewährleisten. Eine effektive Kühlung des Mantels ist von großer Bedeutung und zusammen mit Gleitringdichtungen sorgt sie für eine lange Lebensdauer.

  • Tauchpumpen für saure und/oder aggressive Medien müssen besonders widerstandsfähige Komponenten aus rostfreiem Stahl sowie robuste Viton-O-Ringe aufweisen, um den Einsatz in Bereichen zu ermöglichen, in denen saure oder aggressive Flüssigkeiten gefördert werden müssen.

  • Tauchpumpen für Schlamm- und Abwasser: Um Schlamm- und Abwasser mit Feststoffen oder langfaserigen Substanzen abzupumpen, sind leistungsstarke und strapazierfähige Pumpentypen erforderlich.

  • Tauchpumpen mit Schneidwerk: Langfaserige Verunreinigungen können Tauchpumpensysteme verstopfen. Um dies zu verhindern, wurde ein Schneidwerk am Einlass der Pumpe installiert. Dieses zerkleinert die Verunreinigungen während des Ansaugvorgangs und führt sie dann weiter. Dadurch wird ein Ausfall der Pumpe zuverlässig vermieden.

 

Zusätzliche Komponenten einer Tauchpumpe

Die wohl bekannteste Zusatzkomponente ist der Schwimmerschalter. Jedoch ist ein solcher Schalter nicht bei jeder Art von Tauchpumpe erforderlich.

 

Tauchpumpe m Schwimmer      Schlauch zu Pumpe

Schwimmerschalter, Schlauch mit Kupplungen

 

Worauf sollte ich achten, wenn ich eine Tauchpumpe kaufe? 

Bevor Sie sich für den Kauf einer Tauchpumpe entscheiden, gibt es einige wichtige Kriterien zu beachten. Eine kompakte Tauchpumpe erfüllt nicht automatisch alle Anforderungen. Daher ist es ratsam, beim Kauf bestimmte Punkte zu berücksichtigen und die passende Pumpe für Ihre individuellen Bedürfnisse auszuwählen. Erfahren Sie mehr über diese Kriterien und treffen Sie so die richtige Entscheidung! 

Für welchen Zweck benötige ich die Wasserpumpe? 

Welche Aufgaben soll sie erfüllen? Soll sie nur reines Wasser fördern oder auch andere Flüssigkeiten? Wie hoch muss der gewünschte Durchfluss sein? Welche Partikelgröße muss die Pumpe bewältigen können? Es ist wichtig zu bedenken, dass die Anforderungen an eine Tauchpumpe zur Entleerung eines Schwimmbeckens von denen abweichen können, um beispielsweise schlammiges Wasser aus einem Baugrube abzupumpen. 

In welchem Zustand befindet sich das Wasser, das gepumpt werden soll?

Tauchpumpen bieten vielfältige Möglichkeiten zum Fördern verschiedener Flüssigkeiten – von klarem Wasser bis hin zu fäkalhaltigem oder schmutzigem Wasser. Deshalb ist es unerlässlich genau zu wissen, um welche Art von Flüssigkeit es sich handelt."

 

Notwendige technische Begriffe

Definition "Förderhöhe"?

Der Begriff "Förderhöhe" beschreibt im Zusammenhang mit Tauchpumpen den vertikalen Abstand zwischen dem Einlass der Pumpe und dem Ausgang des Flüssigkeitsstroms aus dem Pumpsystem. Je größer dieser Höhenunterschied ist, desto leistungsstärker muss die Pumpe sein, um ihn zu bewältigen. Die Förderhöhe hat auch Einfluss auf das Volumen an Flüssigkeit, das von der Pumpe transportiert werden kann. Hochwertige Tauchpumpen können je nach Bauart Förderhöhen von bis zu 90 Metern erreichen. Im Allgemeinen bewegen sich industriell genutzte Pumpen jedoch meistens in einem Bereich von 20 bis 30 Metern förderbarer Höhe."

 

Definition "Fördermenge"?

auch Förderleistung genannt. Dieser Wert beschreibt die Menge an Flüssigkeit, die die jeweilige Tauchpumpe pro Zeiteinheit (Stunde) fördern kann. Große Pumpen geben diese Menge in Kubikmetern pro Stunde an (1 m³ ≙ 1000 Liter). Modellabhängig sind diese Werte verschieden. Auch hängt die Fördermenge von Einflüssen wie Höhe des zu fördernden Wasserstands, dem Durchmesser und der Schlauchlänge (innere Reibungswerte) ab.

 

Die Funktionsweise einer Tauchpumpe

Die Funktionsweise von Tauchpumpen ist im Wesentlichen identisch mit der von Kreiselpumpen. Das Laufrad befindet sich innerhalb der Flüssigkeit und erzeugt durch seine Drehung einen Druckunterschied. Die Bewegungsrichtung der Flüssigkeit kann dabei parallel, senkrecht oder diagonal zur Achse sein, abhängig von Form und Bauart des Laufrades bzw. Impellers. Das Laufrad/Impeller fördert das angesaugte Medium durch die Gehäuseöffnungen in einen Kanal, der es zum Druckstutzen leitet.

 

Die Pumpeinheit einer Tauchpumpe

Der Hauptbestandteil der Tauchpumpe ist die Pumpeinheit. Diese Einheit ist für die eigentliche Arbeit zuständig. Es gibt keine universelle Tauchpumpe, die jedes beliebige Medium pumpen kann – vielmehr bestimmt das zu fördernde Medium oder der Verwendungszweck die spezifische Bauform einer Tauchpumpe. Daher variiert die Konstruktion einer Tauchpumpe je nach Einsatzgebiet.

 

Nautic Hauptteile        Pumpe Nautic m Beschreibung

Welche Flüssigkeiten werden mit Tauchpumpen gepumpt?

Es gibt eine grobe Unterteilung der Pumpen in verschiedene Kategorien, nämlich Abwasserpumpen, Schmutzwasserpumpen, Pumpen zur Wasserhaltung, Pumpen für Suspension und Sandgemische, Pumpen für saure und/oder aggressive Medien sowie Schlamm- und Abwasser-Pumpen. Zudem gibt es Tauchpumpen mit integriertem Schneidwerk.

Eine konsequente Instandhaltung gewährleistet eine ausgedehnte Lebensdauer.

Es ist sehr wichtig, dass Sie regelmäßig Wartungsarbeiten an Ihren Tauchpumpen durchführen. Dadurch stellen Sie sicher, dass sie einwandfrei funktionieren und effektiv arbeiten können. Eine angemessene Wartung umfasst das Reinigen der Pumpe von Schmutz und Ablagerungen sowie die Überprüfung der elektrischen Verbindungen und Schalter. Zusätzlich kann die Verwendung von originalen Ersatzteilen vom Fachhändler dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit Ihrer Tauchpumpe zu verbessern.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten

Die Wahl der geeigneten Tauchpumpe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bedenken Sie im Voraus, wofür die Pumpe verwendet werden soll und welche Anforderungen sie erfüllen muss. Punkte wie die Art des Wassers, Fördermenge, Förderhöhe und Leistung spielen eine wichtige Rolle. Entscheiden Sie sich lieber für eine qualitativ hochwertige und gut verarbeitete Tauchpumpe. Unser Online-Shop bietet Ihnen einen Ratgeber zum Kauf an, um Ihnen bei der Suche nach der idealen Tauchpumpe für Ihre Bedürfnisse zu helfen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder unsicher sind, welche Pumpe für Sie geeignet ist, stehen unsere Experten gerne zur Verfügung.

 

FAQs

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Tauchpumpe und einer Wasserpumpe?

Der generelle Unterschied liegt in der Positionierung der Pumpe: eine Tauchpumpe wird in das Medium komplett eingetaucht, bei einer Wasserpumpe wird nur der Saugschlauch in das Medium eingetaucht.

 

Wie unterscheiden sich die HCP-Tauchpumpen untereinander

HCP-Tauchpumpen unterscheiden sich in vielen Punkten voneinander. Zum Einen gibt es für die unterschiedlichen Einsatzfälle verschiedene Pumpenmodelle in verschiedenen Leistungsklassen. Zum Anderen sind HCP-Pumpen Geräte für den professionellen und industriellen Einsatz. Das bedeutet hohe Leistungsklassen bei Fördervolumen und Förderhöhe.

 

Was ist beim Kauf einer Tauchpumpe zu beachten?

Achten Sie beim Kauf einer Pumpe darauf, ob sie für Ihren geplanten Einsatz die geeignete Tauchpumpe ist. Dazu gehören auch, für welchen Wasserzustand die Pumpe ausgelegt ist. Z.B., ob sie nur Abwasser oder auch Schlamm- und Abwasser fördern kann. Ein weiteres Kriterium sind Fördermenge und Förderhöhe. Wieviel Liter pro Minute resp. wie hoch soll gefördert werden?

 

Was ist bei der Inbetriebnahme einer Tauchpumpe zu beachten?

Lesen Sie in der Betriebsanleitung nach, welche Punkte bei Ihrem Modell zu beachten sind. Im Allgemeinen gelten folgende Punkte: Überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme, ob alle Anschlüsse fest und dicht sind. Überprüfen Sie, ob der elektrische Anschluss in Ordnung ist. Bei Starkstrom bitte die Drehrichtung der Pumpe überprüfen. Bei Verwendung von Verlängerungskabeln sichern Sie die Steckverbindungen gegen unbefugtes bzw. unbeabsichtigtes Trennen.
Sichern Sie ggf. die Tauchpumpe mit einem Seil.

 

Was bedeutet Förderhöhe bei Tauchpumpen?

Ein wichtiger Wert, auf den es beim Kauf einer Tauchpumpe besonders ankommt, ist die Förderhöhe. Sie gibt Auskunft darüber, mit welchem Druck das Gerät in der Lage ist, Wasser über eine bestimmte Distanz oder Höhe zu befördern. Die Angabe erfolgt in Metern und dient als maßgebliches Kriterium bei der Auswahl.

 

Was bedeutet Fördermenge (Förderleistung) bei Tauchpumpen?

Mit Förderkapazität einer Tauchpumpe meint man die Wassermenge in Litern, die in einer Stunde gepumpt werden kann. Diese Leistung variiert je nach Modell: Einfache Pumpen können zwischen 5.000 und 8.000 Liter pro Stunde fördern, während professionelle Pumpen sogar bis zu 1860.000 Liter (HCP-Modell Turbo 1660K) bewältigen können.

 

Kontakt

Hartner Aggregate und
Industrietechnik GmbH

Emesbergstraße 33
A-4643 Pettenbach

Tel.: +43 (0) 720 77 95 00

office@erich-hartner.at

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Freitag:
8:00 - 12:30

 

Für Produktberatung bitten wir um telefonische Voranmeldung!

 meistersiegel hartner

 facebook linkedin

bester lieferrant baumaschinen 2023