Service & Beratung

+43 720 779500

Stromerzeuger Diesel

Dieselgeneratoren sind Stromerzeuger, die von einem Dieselmotor angetrieben werden. Dieselmotoren sind effizient und langlebig. Das macht Diesel Stromaggregate zu einer guten Wahl für den Einsatz in gewerblichen und industriellen Anwendungen sowie als Notstromversorger. Bei Hartner finden Sie Diesel-Stromerzeuger mit einer Maximalleistung von 2 bis 3000 kVA.

 

 

Produktübersicht | zu den Produkten | weitere Informationen | FAQs

Produkte aus allen Kategorien

Seite 1 von 2

 

 

Stromerzeuger mit Dieselmotor haben das beste Preis-Leistungsverhältnis in Bezug auf die Kraftstoffkosten und die erzeugte Leistung. Der Dieselantrieb sorgt dabei für eine hohe Effizienz und Zuverlässigkeit des Stromerzeugers.

 

Warum einen Diesel-Stromerzeuger von Hartner?

Von uns gelieferte Diesel-Stromerzeuger zeichnen sich durch ihre robuste Bauweise und einfache Bedienbarkeit aus. Sie verfügen über moderne Technologien wie automatische Spannungsregelung (AVR) sowie Überlast- und Kurzschlussschutz. Dieselmotoren haben eine lange Lebensdauer. Dies sorgt für eine langfristige Amortisation der Investition. Zudem bieten wir unseren Kunden einen umfassenden Service an – von der Beratung bis zur Wartung stehen wir Ihnen mit unserem Know-how zur Seite.

 

Vorteile von Dieselgeneratoren:

  • Höhere Effizienz: Dieselgeneratoren sind in der Regel effizienter als Benzingeneratoren, was zu geringeren Betriebskosten führt.
  • Längere Lebensdauer: Dieselmotoren sind langlebig und können über einen längeren Zeitraum betrieben werden.
  • Hohe Leistung: Dieselgeneratoren sind in der Regel leistungsstärker als Benzingeneratoren, was sie für den Betrieb von größeren Geräten geeignet macht.
  • Geringere Lärmbelästigung: Dieselgeneratoren sind in der Regel leiser als Benzingeneratoren, was sie für den Einsatz in Wohngebieten geeignet macht.

 

Allerdings ist zu beachten, dass Dieselgeneratoren in der Regel teurer als Benzingeneratoren sind. Auch ist die Bedienung ein wenig schwieriger als bei Benzingeneratoren und sie haben eine geringere Startleistung als Benzingeneratoren. Das kann ihre Eignung für den Einsatz bei niedrigen Temperaturen einschränken.

Anwendungsbereiche:

Dieselgeneratoren werden in einer Vielzahl von gewerblichen und industriellen Anwendungen eingesetzt, darunter:

  • Bauwesen: Dieselgeneratoren werden auf Baustellen eingesetzt, um Geräte wie Kräne, Betonmischer oder Bohrmaschinen mit Strom zu versorgen.
  • Industrie: Dieselgeneratoren werden in der Industrie eingesetzt, um Produktionsprozesse aufrechtzuerhalten.
  • Medizinische Einrichtungen: Dieselgeneratoren werden in medizinischen Einrichtungen eingesetzt, um lebenswichtige Geräte wie Beatmungsgeräte oder Dialysegeräte mit Strom zu versorgen.
  • Notstromversorgung: Dieselgeneratoren werden als Notstromversorgung eingesetzt, um Verbraucher bei einem Stromausfall mit Strom zu versorgen.

Auswahlkriterien:

Bei der Auswahl eines Dieselgenerators sollten Sie folgende Kriterien berücksichtigen:

  • Leistung: Die Leistung des Generators muss ausreichend sein, um den Strombedarf der Verbraucher zu decken.
  • Dauerbetriebsfähigkeit: Der Generator muss in der Lage sein, Verbraucher über einen längeren Zeitraum zu versorgen.
  • Gewicht und Größe: Der Generator muss transportabel oder installierbar sein.
  • Umweltverträglichkeit: Der Generator sollte möglichst umweltfreundlich sein.

 

Diesel-Stromerzeuger für Baustellen, Industrie und Gewerbe

Dieselbetriebene Stromerzeuger sind in den Bereichen Bauwirtschaft, Industrie und Gewerbe nicht mehr wegzudenken, weil sie eine zuverlässige und unabhängige Stromversorgung bieten. In der Industrie dienen diese Stromerzeuger vorrangig zur Abdeckung von Stromspitzen und stellen einen reibungslosen Betrieb sicher.

In der Bauwirtschaft werden Diesel-Stromerzeuger für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt, darunter:

  • Stromversorgung von Baustelleneinrichtungen wie Beleuchtung, Werkzeugen und Maschinen
  • Stromversorgung von Wohncontainern für Bauarbeiter
  • Stromversorgung von Baustellenfahrzeugen
  • Notstromversorgung bei Stromausfällen

 

Die wichtigsten Vorteile von Diesel-Stromerzeugern sind:

  • Zuverlässigkeit: Diesel-Stromerzeuger sind in der Regel sehr zuverlässig und können auch bei schwierigen Bedingungen eingesetzt werden.
  • Unabhängigkeit: Diesel-Stromerzeuger bieten eine unabhängige Stromversorgung, die nicht von der öffentlichen Stromversorgung abhängig ist.
  • Flexibilität: Diesel-Stromerzeuger sind in einer Vielzahl von Leistungsklassen und Ausführungen erhältlich, so dass sie für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet sind.

 

Jedoch haben Diesel-Stromerzeuger aufgrund des Dieselaggregates eine höhere Lärmentwicklung. Dies kann in Wohngebieten und anderen lärmsensiblen Bereichen zu Problemen führen. Leider stellen auch die Dieselemissionen für den Betreiber eine Herausforderung (Abgasführung, Abgasfilterung) dar.

Insgesamt sind Diesel-Stromerzeuger in der Bauwirtschaft und in der Industrie wichtige Werkzeuge, die eine zuverlässige und unabhängige Stromversorgung bieten.

Diesel-Stromerzeuger für den privaten Gebrauch

Ein Diesel-Stromerzeuger für den privaten Gebrauch kann eine zuverlässige Stromquelle bieten, insbesondere in Regionen mit häufigen Stromausfällen oder in abgelegenen Gebieten, in denen der Zugang zum öffentlichen Stromnetz eingeschränkt ist. 

 

Beachten Sie bitte folgende Punkte:

1. Leistungsbedarf ermitteln: Bestimmen Sie Ihren Energiebedarf, um die richtige Generatorleistung auszuwählen. Berücksichtigen Sie dabei alle elektrischen Geräte und Systeme, die Sie während eines Stromausfalls betreiben müssen.

2. Marken und Modelle vergleichen: Recherchieren Sie verschiedene Marken und Modelle von Diesel-Stromerzeugern. Achten Sie auf Bewertungen, Garantiebedingungen und den Ruf des Herstellers.

3. Leistung und Größe: Wählen Sie einen Generator, der Ihre benötigte Leistung bereitstellen kann. Größere Generatoren bieten mehr Leistung, erzeugen jedoch oft mehr Lärm und verbrauchen mehr Kraftstoff.

4. Kraftstoffeffizienz: Dieselgeneratoren sind in der Regel kraftstoffeffizienter als Benzinmodelle. Dies ist besonders wichtig, wenn der Generator für längere Zeiträume oder regelmäßig genutzt wird.

5. Geräuschpegel: Achten Sie auf den Geräuschpegel des Generators, insbesondere wenn Sie in einer Umgebung mit strengen Lärmbeschränkungen leben. Moderne Modelle sind oft leiser und bieten schalldämmende Optionen.

6. Automatische Startfunktion: Einige Diesel-Stromerzeuger verfügen über eine automatische Startfunktion, die den Generator einschaltet, wenn ein Stromausfall erkannt wird. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie nicht immer vor Ort sind.

7. Wartung und Lebensdauer: Achten Sie auf die Wartungsanforderungen des Generators und die geschätzte Lebensdauer. Regelmäßige Wartung ist entscheidend, um eine zuverlässige Leistung sicherzustellen.

8. Sicherheitsmerkmale: Überprüfen Sie die Sicherheitsmerkmale des Generators, wie z.B. automatische Abschaltung bei niedrigem Ölstand oder Überlastung.

9. Installation und Lagerung: Befolgen Sie die Installationsrichtlinien des Herstellers und lagern Sie den Generator ordnungsgemäß, um eine optimale Leistung und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Beachten Sie die Vorschriften und Gesetze bezüglich der Verwendung von Generatoren in Ihrer Region. Einige Bereiche haben möglicherweise Einschränkungen hinsichtlich Lärm, Abgasemissionen und Betriebszeiten.

 

FAQs

 

Wieviel Strom erzeugt ein Diesel-Stromerzeuger?

Wie viel Strom ein Diesel-Stromerzeuger produziert, hängt von seiner Baugröße ab. Diese Leistung wird in kW bzw. kVA angegeben. Für die Umrechnung in die jeweils andere Einheit gibt es eine Faustregel: bei kW in kVA: kW x 0,8; kVA in kW: kVA / 0,8.
Um auf eine Gesamtsumme der Verbraucher zu kommen, müssen Sie alle Verbraucher, die durch den Stromerzeuger versorgt werden sollen, addieren. Erhöhen Sie diesen Wert um 30%, um etwaige Stromspitzen beim Start (z.B. Heizung) einzurechnen. Dieser Wert wäre dann Ihr Leistungsbedarf.

 

Wie viel Treibstoff benötigt ein Diesel-Stromerzeuger?

Der Treibstoffbedarf ist von der Größe des Aggregates, des Lastbetriebes (z.B. Volllast) und den angehängten Verbrauchern abhängig. Die Menge, die ein Stromerzeuger pro Stunde braucht, ist in den technischen Unterlagen zu finden und in “Liter pro Stunde (l/h) angegeben.

 

Hilft ein Diesel-Stromerzeuger bei einem Blackout?

Ein Stromaggregat wird während eines Blackouts benötigt, da es eine unabhängige Energiequelle darstellt. Dadurch können lebenswichtige Funktionen wie Beleuchtung, Kommunikation und medizinische Geräte aufrechterhalten werden. Der Stromerzeuger stellt eine zuverlässige Stromversorgung sicher, bis das normale Stromnetz wiederhergestellt ist.

 

 

Stromgeneratoren Übersicht

  • Hier finden Sie die Produktübersicht unserer Stromaggregate, Zapfwellengeneratoren, Notstromaggregate, Honda Stromerzeuger, Inverter, Diesen- und Benzingeneratoren


>> Stromerzeuger Übersicht

 

Fragen zu Stromerzeuger

  • Welche Stromerzeugerarten gibt es?
  • Diesel oder doch Benzin?
  • Welche Stärke ist erforderlich?
>> Richtigen Stromerzeuger finden
hartner stefan

Hartner Stefan

Technische Beratung
 +43 (0) 720 77 95 00
verkauf@erich-hartner.at

Kontakt

Hartner Aggregate und
Industrietechnik GmbH

Emesbergstraße 33
A-4643 Pettenbach

Tel.: +43 (0) 720 77 95 00

office@erich-hartner.at

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Freitag:
8:00 - 12:30

 

Für Produktberatung bitten wir um telefonische Voranmeldung!

   meistersiegel hartner

bester lieferrant baumaschinen 2023