Service & Beratung

+43 720 779500

Schmutzwasser-Tauchpumpen

HCP Schmutzwasser-Tauchpumpen – fördern verunreinigtes Wasser.

Sie finden ihren Einsatz in der Industrie, der Kommune oder in der Landwirtschaft zur Förderung und zum Abpumpen von leicht verunreinigtem Wasser. Auch zur Umwälzung und Belüftung von Teichen können sie verwendet werden.

 

 

Produktübersicht | zu den Produkten | weitere Informationen | FAQs

 

Wann sprechen wir von einer Schmutzwasser-Tauchpumpe?

Tauchpumpen, die zum Abpumpen von verschmutztem Wasser verwendet werden, nennt man Schmutzwassertauchpumpen. Sie sind in einem Gehäuse aus Kunststoff oder Edelstahl untergebracht und werden in das verschmutzte Wasser getaucht. Die Pumpen verfügen über ein Laufrad, das das Wasser befördert.

Die Funktionsweise einer Schmutzwasser-Tauchpumpe

Prinzipieller Aufbau

Das Laufrad (Impeller) befindet sich im unteren Teil des Pumpengehäuses. Die Schmutzwasserpumpe saugt das Medium direkt an und befördert es entlang des Hohlraums zwischen Motorengehäuse und Außenhülle nach oben. Diese Bauform wird als mantelgekühlt bezeichnet. Der Motor ist in einem abgedichteten Gehäuse untergebracht und über eine Welle mit dem Laufrad verbunden. Das elektrische Kabel ist mit Epoxidharz abgedichtet. Durch den im Gehäuse befindlichen Schmierstoff wird der Motor wartungsarm und der Wartungsaufwand stark reduziert. Ein längerer Trockenlauf (Leerlauf) kann zu Überhitzung und Ausfall der Tauchpumpe führen. Pumpen mit Mantelkühlung dürfen keinen langen Trockenläufen ausgesetzt werden!

 

Tauchpumpen Aufbau

 Schnittbild einer HCP Schmutzwasser Tauchpumpe, Modell Nautilus

 

 

Einsatzgebiete von Schmutzwasser-Tauchpumpen

Schmutzwasser-Tauchpumpen können vielfältig eingesetzt werden:

  • Fluten: Schmutzwasser-Tauchpumpen kommen zum Einsatz, um überschwemmte Keller, Garagen und andere Gebäude zu entwässern. 
  • Bauarbeiten: Schlammiges Wasser wird mithilfe von Schmutzwasser-Tauchpumpen aus Baugruben und anderen Baustellen entfernt. 
  • Industrie: Abwasser aus Industrieanlagen wird mit Hilfe von Schmutzwasser-Tauchpumpen beseitigt. 
  • Haushalt: In Schwimmbädern, Teichen und anderen Gartenanlagen werden Schmutzwasser-Tauchpumpen verwendet, um das Wasser abzupumpen. 
  • Wassermanagementaufgaben: Darüber hinaus können Schmutzwassertauchpumpen zur Regulierung des Wasserspiegels oder zur Bereitstellung von Wasser eingesetzt werden.

 

Der Flachsauger - eine Sonderform der Schmutzwassertauchpumpe

Tauchpumpen haben im Sockelbereich aufgrund ihrer Konstruktion und Anforderungen einen Abstand zwischen dem Laufrad und dem Boden. Dadurch verbleibt eine gewisse Menge an Restflüssigkeit. Wenn es jedoch notwendig ist, die Flüssigkeit vollständig abzupumpen, beispielsweise in Betonbecken oder Swimmingpools, müssen Flachsauger verwendet werden, die die Flüssigkeit weitestgehend absaugen. 

Flachsauger haben ein hohes Leistungsvermögen, sofern die Flüssigkeit keine zu großen Feststoffpartikel wie Sand enthält. Sie können Flüssigkeiten bis auf wenige Millimeter absaugen.

 

Tauchpumpen Nautic 400

Gegenüberstellung eines Schmutzwassertauchpumpen-Modells mit gleicher Förderleistung – links als Flachsauger, rechts als Schmutzwassertauchpumpe.

HCP – Modell Nautic 400 - Klar erkenntlich ist die unterschiedliche Ausführung im Sockelbereich.

Nautic Flachsauger v unten

Flachsauger von unten (Modell HCP Nautic 400) 

                                

Wissenswertes für die richtige Auswahl einer Schmutzwasserpumpe

Schmutzwasserpumpen gibt es in verschiedenen Größen und Leistungsklassen. Die Wahl der richtigen Pumpe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Art des verschmutzten Wassers:

  • Art der verunreinigten Flüssigkeit: Die Pumpe muss fähig sein, mit verschmutztem Wasser umzugehen, ohne zu blockieren oder kleben zu bleiben. Gibt es Schlamm oder Schmutz? Falls Feststoffe im schmutzigen Wasser vorhanden sind, kann es von Vorteil sein, die Partikelgröße zu kennen. 
  • Förderkapazität: Die Pumpe sollte über ausreichend Leistung verfügen, um das verschmutzte Wasser schnell abpumpen zu können. 
  • Höhenunterschied beim Pumpvorgang: Wie groß ist der Unterschied in der Höhe zwischen der Pumpe und dem Ausgangspunkt des gepumpten Wassers? 
  • Eintauchtiefe: Es ist wichtig, dass die Pumpe bis zur gewünschten Tiefe eintauchen kann.

Kontakt

Hartner Aggregate und
Industrietechnik GmbH

Emesbergstraße 33
A-4643 Pettenbach

Tel.: +43 (0) 720 77 95 00

office@erich-hartner.at

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Freitag:
8:00 - 12:30

 

Für Produktberatung bitten wir um telefonische Voranmeldung!

   meistersiegel hartner

bester lieferrant baumaschinen 2023